VIACTIV
Weiter
Christoph Metzelder
VIACTIV-Coach

Slacklinen

Balance, Konzentration, Körperspannung – nur ein Ausschnitt aus den Fähigkeiten, die ein Slackliner besonders gut beherrschen muss. Kaum eine andere Sportart hat sich in den letzten Jahren so stark verbreitet. Und das vollkommen zu Recht. Egal, ob als Trainingsergänzung oder sportlicher Neueinstieg: Der Tanz auf dem Flachband ist eine ganz neue Körpererfahrung und Herausforderung - Suchtfaktor inklusive!

Deshalb passt Slacklinen zu dir:

  • Du brauchst den Adrenalinkick

  • Trainiert gezielt deine Muskulatur

  • Du kannst Gleichgesinnte im Kurs treffen

  • Steigert deine allgemeine Fitness

  • Du kannst dich gut fokussieren/konzentrieren

So machst du dich fit für den Start

Wusstest du schon, dass:

  • es das Slacklinen seit 1979 gibt und dieses aus dem Yosemite-Nationalpark in Kalifornien stammt? Richtig bekannt wurde die Sportart hier erst in den letzten 10 Jahren.
  • es neben der ursprünglichen Funline inzwischen weitere Arten der Slacklines gibt? Sie heißen Waterlines, Highlines, Tricklines und Longlines - und tragen in ihren Namen schon die jeweilige Besonderheit.
  • die längste erfolgreich begangene Slackline 1020 Meter lang war?

Alles, was du zum Slacklinen brauchst ist natürlich die Slackline, zwei Befestigungspunkte und Geduld… Wo und vor allem wie du die Slackline richtig spannen kannst, erfährst du hier:
http://www.slackline-deutschland.de/

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einverstanden!