VIACTIV
Weiter
Prof. Dr. Ingo Froböse, Gesundheitsexperte
ACTIV-O-MAT Botschafter

Skateboarden

Ein Rollbrett mit vier Rädern an zwei Achsen wäre als Bezeichnung eine Beleidigung. Denn Skateboarden ist eine Sportart mit einem reichen Repertoire an Tricks und Kunststücken. Sprünge, Drehungen mit Körper und/oder Brett und Durchhaltewillen mit großer Lernbereitschaft, charakterisieren diesen Freizeitsport. Sein Zuhause ist die Straße, der Akteur ein Jedermann. Dabei ist Skateboarden ein Lebensgefühl und Überlebensgefühl. Wer bei „Skate Or Die!“ also eher an das Brett im Kopf denkt, als an das Brett vorm Kopf, der sollte Skateboarden probieren.

VIACTIV Fitness: mehr Power und bis zu 550 Euro Zuschuss im Jahr
So bringst du deinen Körper aufs nächste Level und machst dich bereit für Skateboarding
Jetzt mehr erfahren

Deshalb passt Skateboarden zu dir:

  • Du brauchst den Adrenalinkick

  • Du kannst Gleichgesinnte im Kurs treffen

  • Du bist wendig, magst schnelle Richtungswechsel

  • Du kannst dich gut fokussieren/konzentrieren

  • Du möchtest Dich zeitlich nicht festlegen

So machst du dich fit für den Start

Wusstest du schon, dass:

  • Skateboarden der Sport der Außenseiter und Freaks war, bevor es populär wurde?
  • es in Kalifornien von Surfern erfunden wurde, als die Wellen zu niedrig waren? So wurde einfach weiter auf Rollen „gesurft“
  • in Norwegen von 1978-1989 der Verkauf und auch der Besitz von Skateboards verboten war? Weil sich so viele Menschen zuvor verletzt hatten, wollte die Regierung der Unfallgefahr einen Riegel vorschieben.